25.05.2020 um 14:00 Uhr

Segelpraxis SBF Binnen

Liebe Segelschüler I innen!

Ihr könnt Starten!
Selbstverständlich nach den jeweils gültigen „Corona-Regeln“, die wir am Steg / im Unterrichtsraum / auf der Internetseite veröffentlichen.

Bis auf weiteres werden wir im
„normalen“ Modus segeln (maximal 2 Segelschüler plus 1 Segellehrer).
  • 1. Doppelstunde (1 / 2): 2 Segelschüler und 1 Segellehrer an Bord
  • 2. Doppelstunde (3 / 4): 2 Segelschüler und 1 Segellehrer an Bord
  • 3. Doppelstunde (5 / 6): 2 Segelschüler an Bord, Segellehrer an Bord, am Steg oder im Begleitboot
  • 4. Doppelstunde (7 / 8): 2 Segelschüler an Bord, Segellehrer an Bord, am Steg oder im Begleitboot
Bitte bringt auf jeden Fall Euer persönliches Equipment mit:
  • dem Wetter entsprechende Kleidung
  • feste rutschfeste Schuhe
  • Segelhandschuhe / Handschuhe
  • Segelhose
  • Mund-Nasen-Schutz („Maske“), obligatorisch!
  • persönliches Mittel zum Desinfizieren Eurer Hände (die Marke Eures Vertrauens, das schontunsere Ressourcen und wäre eine großartige Hilfe von eurer Seite)
Wir hoffen auf Euer Verständnis und die Mithilfe bei der Umsetzung der Auflagen.
Terminvereinbarung am Bootssteg oder noch besser telefonisch: 040 24 75 78 (täglich ab 10:00 Uhr).

Vielen Dank und viel Spaß beim Segeln!





12.05.2020 um 12:00 Uhr


Heute (endlich!) sind weitere Lockerungsmaßnahmen für unsere Branche beschlossen worden.
Wir dürfen wieder unter Einhaltung einiger Abstands-, Hygiene- und Sicherheitsregeln
- Segel- und Motorbootausbildung in Theorie und Praxis durchführen
- Boote vermieten

Wir werden nun die geforderten Regeln bewerten, die erforderlichen Maßnahmen vernünftig umsetzen und den Betrieb sukzessive wieder aufnehmen.
Wir hoffen auf Euer Verständnis und Eure Mitwirkung, damit wir nicht gleich wieder schließen müssen.
Detailinformationen werden wir so schnell wie möglich kommunizieren.

SBF - Prüfungen
Der Prüfungsausschuß wird ab dem 18.05.2020 die Abnahme von Prüfungen wieder aufnehmen.
Auch hier wird es Anpassungen für die Abläufe sowie Regeln für die Teilnehmer geben.
Informationen und Termine findet Ihr schon einmal hier:

https://www.sportbootfuehrerscheine.org/pruefungen...




06.05.2020 um 12:00 Uhr

Hinter dem Horizont ...

Nach der erneuten Aktualisierung der Verordnung zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 in der Freien und Hansestadt Hamburg sind private Bildungseinrichtungen / Fahrschulen sowie Betriebe mit Freizeitaktivitäten (Tretboote) weiterhin zunächst bis einschließlich 31. Mai 2020 geschlossen zu halten.

Wir hoffen auf weitere Lockerungsmaßnahmen für die Durchführung von Schulungen und geben nicht auf auf,
uns um Klärung bzw. um eine Genehmigung zu bemühen.

SEGELN als Individualsport ist wieder erlaubt - NUR NICHT BEI UNS!
Ersten Auskünften nach dürfen wir als gewerbliche Sportbootschule und Bootsverleih weiterhin NICHT vermieten und nicht schulen!

Die ersten Lockerungsmaßnahmen betreffen vorwiegend Vereine und Privatpersonen. Wir als gewerblicher Anbieter müssen also weiterhin kämpfen, um arbeiten zu dürfen und existieren zu können.

Wie bleiben dran und informieren euch, wie es weitergeht!


In der Zwischenzeit könnt ihr uns gerne unterstützen, indem ihr den Senat mit Anträgen und Fragen nervt, um auf allen Kanälen eine sinnvolle Lockerung zu erreichen.




05.05.2020 um 23:00 Uhr


Der Deutsche Segler Verband informiert - Prüfungsabnahmen sollen wieder möglich sein
"
Nach Rücksprache mit dem Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) und in Abstimmung der für die Durchführung der Prüfungen beliehenen Verbände wird die vorgenannte Weisung mit Wirkung zum Montag, den 18. Mai 2020 aufgehoben. Die Aufhebung erfolgt unter dem Vorbehalt, dass sich die allgemeine Gefährdungslage durch das Coronavirus (COVID-19) nicht verschlechtert.

Bitte beachten Sie, dass die Aufhebung der Weisung nur dann eine Wiederaufnahme der Prüfungstätigkeiten Ihres Prüfungsausschusses zum 18.05.2020 zulässt, soweit die jeweils aktuell geltenden Verordnungen oder Allgemeinverfügungen der Bundesländer und die jeweils nach dem Infektionsschutzgesetz (§ 28 ff. InfSchG) zuständigen Behörden (z. B. Ordnungs-, Gesundheits- und Landratsämter) dies für den jeweiligen Prüfungsort zulassen.

Für nähere Details zur Wiederaufnahme des Prüfbetriebes wenden Sie sich bitte an Ihren Prüfungsausschuss."




17.04.2020 um 22:00 Uhr

Durchhalten!
Nach der Aktualisierung der Verordnung zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 in der Freien und Hansestadt Hamburg sind private Bildungseinrichtungen / Fahrschulen sowie Betriebe mit Freizeitaktivitäten als auch Sportanlagen zunächst bis einschließlich 06. Mai 2020 geschlossen zu halten.

Wir hoffen, dass die Segelsaison dann ENDLICH beginnen darf!

Selbstverständlich nach allen Regeln der Vernunft!

- Segeln und Bootfahren ist eine Freiluftaktivität
- kleinere Teilnehmergruppen mit viel Platz in der Theorieschulung;
- wir haben einen großen Unterrichtsraum mit viel Licht und Lüftungen
- Individualschulung an Bord möglich (2 oder max. 3 Personen inkl. Skipper an Bord)
- Einhaltung der Kontaktregeln
- Einhaltung der Distanzregeln
- Einhaltung der Hygieneregeln
- Unterlassung von Veranstaltungen und Festen




19.03.2020 um 12:25 Uhr

Nun hat der DSV auch offiziell informiert,
"... dass die Fristen zum Erwerb der Sportbootbefähigungsnachweise, die im Zusammenhang mit der Wiederholung von Prüfungen und der Ablegung einzelner Prüfungsteile einzuhalten sind, mit dem Stichtag 13. März 2020 gehemmt sind.
Somit laufen die jeweiligen Fristen nicht weiter.

Mit Wiederaufnahme des Prüfungsbetriebs (ggf. zuzüglich einer angemessenen Karenzzeit, die jedoch erst zu einem späteren Zeitpunkt bestimmt werden kann), wird die Frist weiterlaufen. Wir werden dabei die Kapazitäten der Prüfungsausschüsse berücksichtigen und dafür sorgen, dass kein Bewerber unverschuldet unbillige Härten in Kauf nehmen muss."

Ergebnis: Entspannung bezüglich abgelaufener Fristen!



Aktaualisierung 16.03.2020 um 20:45 Uhr

Liebe Kunden,

wir, das Team der Segelschule Pieper, beschäftigen uns selbstverständlich mit dem Thema „Corona-Virus“ und machen uns intensiv Gedanken über eine mögliche Infektionsgefahr für Kunden und Mitarbeiter.

Gerade heute hat der Hamburger Senat weitere Maßnahmen angeordnet, um der Ausbreitung des Coronavirus in Hamburg zu begegnen:

„Allgemeinverfügung
Soweit nachstehend nichts anderes bestimmt ist, sind öffentliche und nichtöffentliche Veranstaltungen, bei denen es zu einer Begegnung von Menschen kommt, sowie Versammlungen unabhängig von der Zahl der Teilnehmenden untersagt.“

Aufgrund dieser aktuellen Allgemeinverfügung werden unsere theoretischen Schulungen
zunächst bis einschließlich 30. April 2020 nicht stattfinden.

Wegen der bestehenden Unklarheiten in Bezug auf die weitere Entwicklung der epidemischen Lage sind die Anordnungen zunächst befristet. Bei einer entsprechenden zukünftigen Risikoeinschätzung werden die Anordnungen verlängert oder verkürzt.

Eure Kurse
Alle gebuchten Kurse sind selbstverständlich auf einen späteren Zeitpunkt verschiebbar, so dass ihr gerne und jederzeit den Kurs kostenfrei umbuchen könnt.
Da wir noch am Anfang der Saison stehen, haben wir im späteren Jahresverlauf sicherlich genügend Kurstermine im Angebot.
Wir bitten euch, Buchungen nicht einfach zu stornieren. Damit helft ihr uns über diese schwierige Zeit hinweg. Wir werden uns mit Euch in Verbindung setzen, damit wir gemeinsam eine Lösung finden können.

Segel- und Motorbootprüfungen I Theorie und Praxis
Laut Stand 13.03.2020 ist die Abnahme von Prüfungen im Sportbootbereich vom DSV/ DMYV bis auf weiteres ausgesetzt.
Sobald feststeht, wann es mit den Prüfungen weitergeht, werden wir für die Kursteilnehmer, die bereits Theoriekurse absolviert haben, Übungstermine zum Auffrischen für die Prüfungen anbieten.

Bootssteg I praktischer Betrieb
Ursprünglich war der Start am 04.04.2020 geplant. Eine Veranstaltung wie das „Ansegeln“ wird es aber natürlich nicht geben können.
Der Bootssteg bleibt bis auf weiteres geschlossen.
Wir hoffen, dass wir euch schon bald wieder aufs Wasser bringen können.

Über Neuigkeiten werden wir euch schnellstmöglich informieren.

Wir würden uns sehr freuen, wenn euch diese Krise nicht von euren Plänen abbringt, in den Wassersport einzusteigen.
Wir werden in jeder Hinsicht alles tun, damit die Segelschule Pieper auch zukünftig den Spaß am Segeln und am Motorbootfahren vermitteln kann.

Bleibt gesund!
Eure Segelschule Pieper