Die Segelschule in Hamburg

Als Hamburgs älteste, aber junggebliebene Wassersportschule bilden wir seit über 55 Jahren Anwärter für Segel - und Motorbootführerscheine aus. Von dieser Erfahrung profitieren Sie!

Qualifizierte Trainerinnen und Trainer vermitteln Ihnen nicht nur das fachliche Wissen, sondern auch den Spaß am Wassersport.

Ein vielseitiges Ausbildungsprogramm bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihre Kursusplanung flexibel und individuell zu gestalten.

Über 35 gepflegte Segelboote und unser großzügiger Bootssteg, direkt an der Alster, sind eine hervorragende Basis für Ihre erfolgreiche Segelausbildung.

Selbstverständlich sind wir Mitglied im „Verband Deutscher Sportbootschulen“ und vom „Deutschen Segler Verband“ anerkannt.

Überzeugen Sie sich persönlich von unserem vielfältigen Angebot – nehmen Sie Kurs auf Pieper!


Wir bilden zu den folgenden Führerscheinen aus:


Segeln lernen

Sportbootführerschein Binnen
unter Segeln

Der Segelschein...

... ist vielerorts Voraussetzung für das Entleihen eines Segelbootes.


SBF-Binnen

Sportbootführerschein Binnen
unter Motor

Für motorisierte Sportboote
(Segelboote und Motorboote)
mit einer Antriebsleistung von mehr als 15 PS und bis 15 Meter Fahrzeuglänge auf allen Binnenschifffahrtstraßen gesetzlich vorgeschrieben.




Kindersegeln

Kinder lernen Segeln


Kinder zwischen 8 und 12 Jahren lernen das Segeln auf Optimisten.
Bescheinigt werden die erworbenen Kenntnisse im
Segelgrundschein Junior
des VDS.

Zur Teilnahme an Regatten benötigt man den Jüngstensegelschein des DSV.



SBF See

Sportbootführerschein See

Der Schein für den Wassersport mit Segel- oder Motorbooten
auf Küstengewässern.
Gesetzlich vorgeschrieben für
Segel- und Motorboote mit einer Antriebsleistung von mehr als 15 PS.





SKS

Sportküstenschifferschein

Bescheinigt Ihnen Ihre Fertigkeiten im Umgang mit einer Segelyacht.

Der Geltungsbereich erstreckt sich bis zu 12 sm Abstand von der Küste.



SSS

Sportseeschifferschein


Berechtigt u.a. zum Führen von gewerblich genutzten Yachten.

Der Geltungsbereich erstreckt sich bis zu 30 sm Abstand von der Küste.




MEHR INFOS
SHS

Sporthochseeschifferschein

... ist der amtliche, aber freiwillige Befähigungsnachweis für die Segler, die eine Segelyacht selbstständig als Skipper in der weltweiten Fahrt auf allen Meeren führen möchten.




SRC + UBI

SRC – Short Range Certificate

Für Teilnehmer des Seefunks ist im Rahmen des weltweiten Seenot- und Sicherheitsfunksystems GMDSS für die Bedienung der Funkanlagen im UKW-Bereich vorgeschrieben.



FKN

FKN / Pyro ("kleiner Pyroschein")

Bei der Ausübung des Wassersports, wie in der Schifffahrt insgesamt, sind Gefahren nicht auszuschließen.
Daher sollte man sich rechtzeitig mit den Möglichkeiten der Seenotsignalmittel vertraut machen.